Erfa-Kreis Industrie zu Gast bei BENSELER in Marbach

Rund 20 Vertreter verschiedener größerer und mittelständischer Unternehmen, die Mitglied des Erfa-Kreis Industrie sind, haben Mitte Juli die BENSELER Entgratungen GmbH & Co. KG in Marbach besucht, um sich vor Ort über das Thema Präzise Elektrochemische Metallbearbeitung (PECM) zu informieren. Günter Gölz, Geschäftsführer der BENSELER Entgratungen GmbH, führte zunächst mit einem Vortrag ins Thema ein. Im Zuge dessen stellte er auch die BENSELER-Firmengruppe im Allgemeinen und den Standort Marbach im Besonderen vor. Beim anschließenden Firmenrundgang hatten die Teilnehmer Gelegenheit, sich dieses spezielle Verfahren direkt vor Ort anzusehen.

Das PECM-Verfahren eignet sich für das Herstellen von – aufgrund ihrer Materialbesonderheit oder anspruchsvoller Geometrien – komplexen Teilen, die sich mit den üblichen spanabhebenden Verfahren nur sehr aufwendig und teuer produzieren lassen. Das Prinzip des PECM basiert auf dem des ECM-Verfahrens, einem elektrochemischen Prozess, bei dem Werkstoffe berührungslos anodisch aufgelöst werden. Die Präzise Elektrochemische Metallbearbeitung ist eine mit gepulstem Gleichstrom arbeitende Weiterentwicklung, wobei das Werkzeug (Kathode) den Vorschub darstellt. Beim Bearbeiten der Werkstoffe findet kein Wärmeeintrag statt, sodass weder ihre Mikrostruktur negativ verändert wird, noch Mikrorisse entstehen. Zudem fallen keine Grate und Späne wie bei der klassischen spanabhebenden Bearbeitung an.

Der Erfa-Kreis Industrie geht auf den „Ideenzirkel regionale Industrie“ zurück, der im Mai 2011 erstmals an der Hochschule Esslingen stattfand. Veranstalter waren damals die beiden Hochschulen Esslingen und Nürtingen-Geislingen, die IHK Bezirkskammer Esslingen-Nürtingen und der Landkreis Esslingen. Ziel der Veranstaltung war, größere Industrieunternehmen und Zulieferer sowie die Ingenieurs- und IT-Dienstleister besser zu vernetzen, nicht zuletzt um die Innovationskraft der produzierenden (Zulieferer-)Unternehmen zu stärken. Dieses Netzwerk soll im Unterschied zu einem Kompetenzzentrum thematisch nicht festgelegt sein, sondern eine Struktur zur Verfügung stellen, in der auch branchenübergreifend gearbeitet werden kann. Der Erfa-Kreis Industrie – Erfa steht für Erfahrungsaustausch – ist ein Teil dieses Netzwerks, dessen zumeist mittelständische Mitgliedsbetriebe sich einmal im Quartal vor Ort in den Unternehmen treffen. Die BENSELER Entgratungen GmbH ist Erfa-Mitglied der ersten Stunde.